StackGuard

Staubkonzentrationsmessgerät für heisse Gasestackguard2
  • Messung von heissen Gasen in individueller Ausführung für Anlagen ausserhalb der Richtlinien 2000/76/EG und 2001/80/EG
  • Kontinuierliche Messung der Staubkonzentration über Streulichtprinzip
  • Automatische Null- und Referenzpunktkontrolle
  • Einfacher Abgleich mit Kontrollstäben
  • Höchste Empfindlichkeit im Bereich µm/Nm³
  • Geringe Verschmutzung der Messzelle

 

 

 

Beschreibung:

Das StackGuard misst kontinuierlich die Streulichtintensität einer angesaugten Probe von Gas. Eine Laserlichtquelle erlaubt eine sehr hohe Empfindlichkeit, wobei filtrierte Spülluft wirkungsvoll Verschmutzung der Messzellenfenster verhindert. Ein Kontrollstab ermöglicht dabei einen schnellen Abgleich des StackGuard im Betrieb.

Steuergeräte:

  • SIREL Bedienungsgerät

Technische Daten:

Messumfang 0 .. 100 PLA (Polystyrol-Latex-Aerosol)
Messbereiche max. 8 Bereiche zwischen 0..0.05 PLA und 0..100 PLA
Auflösung 0.0002 PLA
Schutzart IP65
Probenmenge 25..50 l/min
Leistungsaufnahme 25 W (Standardausführung)
Gewicht ca. 8.4 kg (Standardausführung)
Mediumstemperatur max. +170°C
Mediumsdruck max. ±3’000 Pa (±30 mbar)
Schnittstellen Profibus DP (optional)
Anschlüsse 2 x 0/4 .. 20 mA, max. 600 Ohm
2 x Relaiskontakte max. 250 VAC, max. 4 A
Digitale Ein- und Ausgänge max. 5 V
Umgebung -20 .. +50° C
0 .. 99% rel. Feuchte, nicht kondensierend
Maximale Einsatzhöhe 3’000 m ü.M.
Netzanschluss 85..264 V / 47..63 Hz
oder 24 VDC

Anwendungen: