Umweltüberwachung

Umweltüberwachung

Trübungsmessung

Die Trübung ist bei der Beurteilung verschiedenster Wässern wie z.B. Rohwasser, Prozesswasser oder Prozessabwasser ein wichtiger Parameter. Eine kontinuierliche Trübungsmessung gibt Ihnen die Möglichkeit einzelne Prozessschritte zu überwachen und in vielen Fällen auch direkt zu steuern.

Zusätzlich können bei der Wiedereinleitung von Abwässern allfällige Grenzwertüberschreitungen frühzeitig erkannt und mögliche Umweltschäden verhindert werden.

SIGRIST-Trübungsmessgeräte und Trübungssensoren garantieren Ihnen einen zuverlässigen Trübungswert und damit eine einwandfreie Kontrolle der Wasserqualität.

Öl-in-Wasser Messung

Industrie- / Prozessabwässer dürfen keine oder nur Spuren von Kohlenwasserstoffen enthalten. Die Einhaltung der behördlich vorgeschriebenen Grenzwerte muss vor der Einleitung in die Umwelt kontrolliert und garantiert werden.

Abhängig von der nachzuweisenden Ölsorte lassen sich geringste Konzentrationen von Öl in Wasser im ppm-Bereich messen. Die Messung basiert auf dem Effekt, dass die meisten Mineralöle bei Anregung durch UV-Licht fluoreszieren. Diese Fluoreszenz wird zur Bestimmung der Ölkonzentration herangezogen.

SIGRIST-Ölspurenmessgeräte garantieren Ihnen eine kontinuierliche und zuverlässige Öl-in-Wasser Überwachung. Neben einer möglichen Umweltbelastung kann so auch ein teurer Imageschaden verhindert werden.

Emissionsmessung

Kontinuierliche Emissionsmessungen sind für die Beurteilung und Bewertung von Schadstoffquellen von grosser Bedeutung.

Die Messung von Schadstoffen oder korrelierten Parametern dient Ihnen zur Steuerung und Überwachung von Anlagen sowie zur Optimierung des Emissionsverhaltens.

Eine Überwachung der Staubkonzentration oder des Ölnebels kann z.B. in Produktions- und Maschinenräumen sinnvoll oder sogar notwendig sein.

Durch die Messung der Emissionen können Abweichungen zu den vorgeschriebenen Grenzwerten festgestellt und entsprechend korrigiert werden. Dies trägt zum Schutz von Mensch und Umwelt bei.