AquaScat S

Inline Trübungsmessgerät für die Wasseraufbereitung
  • Messung direkt im Wasser
  • Abgleich mit Sekundär Trübungsstandard ermöglicht ein exaktes Nachkalibrieren
  • Extrem tiefe Grundaufhellung auch in reflektierenden Rohrleitungen
Beschreibung:

Das AquaScat misst die Trübung von Trinkwasser nach IEC 27027, wobei die Messung direkt im Wasser erfolgt. Dadurch reduziert sich der Wartungsaufwand auf ein Minimum. Die Überprüfung der Kalibrierung erfolgt mit einer Feststoffreferenz, welche bei Bedarf eingebaut wird. Mit den verschiedenen Optionen zur Datenvisualisierung und zur Anbindung an ein Prozessleitsystem/SCADA werden vielfältige Kundenwünsche abgedeckt. Dank den verschiedenen Optionen zur Prozessintegration, gibt es eine Lösung für nahezu jede Anforderung.

TECHNISCHE DATEN

 

Messprinzip

 90° Streulicht gemäß Standard ISO 7027/EN27027

Messumfang

0 .. 4’000 FNU

Messbereiche

8, frei programmierbar

Auflösung

0.001 FNU

Gehäuse

Rostfreier Stahl 1.4571, PPSU, Saphir

Schutzart

IP68 (Anschlussstecker IP67)

Probenmenge

max. 3.0 m/s

Probentemperatur

0 .. +60 °C

Probendruck

max. 10 bar bei 20 °C

Umgebungstemperatur

0 .. +60 °C

Umgebungsfeuchte

0 .. 100 % rel.

Betriebsspannung

24 VDC +/−10 %, galvanisch getrennt von Gehäuse

Leistungsaufnahme

max. 2 W

Abmessungen

Ø 40 × 200 mm

Anschlüsse

8-poliges Kabel (Basis):
– 1 × 0/4 .. 20 mA Ausgang
– 2 × digital Ausgänge

Option Anschlussbox Conn-R:
– 1 × 0/4 .. 20 mA Ausgang
– 2 × Relais Ausgänge 230 VAC, 4A
– Anschluss für SICON-C

Option SICON / SICON M:
– Max. 8 × 0/4 .. 20 mA Ausgänge
– Max. 7 × digitale Ausgänge
– Max. 5 digitale Eingänge
– Modbus TCP
– Modbus RTU
– Profibus DP
– HART
– Conn-A für max. 8 Sonden
– Powerbox für max. 12 Relais

Option WLAN:
– IEEE 802.11b/g/n Zugang mit Webserver

Lichtquelle

LED 860 nm

Probenanschluss

Varianten:
– PE Rohr Armatur geschweisst
– Stahlrohr mit Flansch geschweisst
– Eintaucharmatur
– Wechselarmatur

Bediengerät

SICON

SICON M

Anwendungen